Geld >> Pressespiegel

Studie: Kraftwagendiebstahl

Deutschland als Tummelplatz ausländischer Autoknacker – das war ein Ergebnis der Kraftwagendiebstahl-Studie 2012 des Versicherungsportals Geld.de, über das viele Medien berichteten:

Zum Artikel der WAZ

Zum Artikel auf t-online.de

Zum Artikel auf Focus Online

„Hochburg für Autodiebe“ titelte am 13.09.2012 die Ostsee-Zeitung. Die Leipziger Volkszeitung schrieb am 13.09.2012 „Leipzig ist Autoklau-Hochburg“. Auch die Berliner Zeitung griff das Thema auf und schrieb „Frankfurt ist Hochburg bei Autodiebstählen“.  Positives hingegen konnte die Westfalenpost vermelden: „Wenig Autodiebstähle in Bottrop und Hagen“. Die Heilbronner Stimme stellte am 26.09.2012 fest „Autodiebe bevorzugen Grenzstädte“. Auch im TV in Automagazinen, wie beispielsweise auf VOX bei auto mobil wurde das Thema aufgegriffen.

Wo sind die meisten Fahrrad-Diebe unterwegs?

Im Juni hat geld.de eine Studie zum Fahrraddiebstahl in den größten deutschen Städten herausgebracht. Hier zum Nachlesen:

Zum Artikel der Abendzeitung Nürnberg

Zum Artikel auf nordkurier.de

Zum Artikel auf finanznachrichten.de

Fahrrad-Diebe sind auch ein beliebtes Thema in Tageszeitungen. „Fahrrad-Klauquote liegt im Großraum Ruhr im Mittelfeld“ titelten am 14.07.2012 der Ruhr-Anzeiger Hattingen, die Neue Ruhr Zeitung, die Westdeutsche Allgemeine Zeitung und die Westfälische Rundschau Unna, Fröndenberg und Holzwickede. Das Wirtschaftsmagazin Wirtschaft&Markt berichtete am 04.07.2012 „In Magdeburg grassiert der Fahrradklau“ und am 06.07.2012 stellte der Nordkurier fest „Fahrradklau hat Konjunktur“.

Studie Fahrradklau

Auch im Jahr 2010 wurden viele Drahtesel gestohlen. Auf Grundlage der Ergebnisse des Vorjahres, führte das Versicherungsportal Geld.de auch 2011 die Studie fort.

Zum Artikel auf BILD.de

Zum Artikel des Göttinger Tageblattes

Zum Artikel von n-tv

Tageszeitungen nahmen die Ergebnisse in ihre Publikationen auf. Das Main-Echo titelte am 23.11.2011 „Weniger Fahrraddiebe in Aschaffenburg“ und die Westdeutsche Allgemeine Zeitung schrieb am 23.11.2011  „645 Fahrräder wurden im Vorjahr geklaut“. Auch die Schweriner Volkszeitung beschäftigte sich am 22.11.2011 mit der Studie unter der Überschrift „Fahrraddiebe machen MV unsicher“. Im Ausland diskutierte man ebenso über das Thema, wie beispielsweise am 21.11.2011 im Schweizer Blick am Abend mit dem Titel „Hochburg für Velodiebe“ oder im St. Galler Tagblatt mit Unterausgaben am 22.11.2011 mit „Aufgefallen“ . Auch im Tages-Anzeiger in der Schweiz wurde am 22.11.2011 mit dem Titel „Bern ist Hochburg“ berichtet.

Studie: Zahnreinigung

Strahlend weiß möchten viele Patienten ihre Zähne nach der Zahnreinigung haben. Die Geld.de-Studie zu Zahnreinigungskosten deutscher Stomatologen belegt, wie dreist manche Ärzte abkassieren.

Zum Artikel des Berliner Kuriers

Zum Artikel auf stimme.de

Am 02.11.2011 berichtete die Stuttgarter Zeitung in einem Artikel darüber, dass Zahnärzte „Ohne seriöse Grundlage“ unverhältnismäßig viel Geld abkassieren. Die Neue Westfälische Zeitung griff das Thema am 18.11.2011 auf mit der Headline „Mundhygiene kann auch teuer sein“ auf. Im Ausland wurde im St. Galler Tagblatt und den Regionalausgaben über die Studie mit „Teure Zahnreinigung“ am 07.11.2011 berichtet.

Studie: Kosten der Kindergärten in Deutschland

Die im August veröffentlichte 102 Städte-Studie zum Thema KITA-Gebühren bewies, dass trotz 146 Mrd. Euro Schulden die Städte zu wenig von Besserverdienenden für die Kinderbetreuung kassieren. Geld.de rechnete vor, dass die Kommunen bei besseren Kostenmanagement über 48.000 zusätzliche KITA-Plätze schaffen könnten.

Zum Artikel der Nürnberger Nachrichten

Zum Artikel auf NGZ-Online.de

Zum Artikel der Nürnberger Allgemeinen

In Printmedien wurde ebenso über die Geld.de-Studie berichtet:

Am 01.09.2011 titelte die Thüringer Allgemeine „Große Unterschiede bei Kosten für Kita-Plätze“ und am 10.09.2011 druckten die Nordbayrischen Nachrichten einen umfangreichen Bericht zum Thema mit der Headline „Höhere Gebühren für Kita-Plätze“. Die Neuss-Grevenbroicher Zeitung stellte am 22.09.2011 fest „Kitas zu teuer für Gutverdiener“.

Studie: Kosten Schlüsseldienste

Mit der Studie über die Machenschaften der Schlüsseldienste im Juni 2011 gelang es Geld.de erstmals die sogenannte „Volksverarsche der Schlüsseldienste“ bundesweit publik zu machen. In über 700 Städten wurden die Preise der Schlüsseldienste für ihre Dienstleistungen recherchiert und zudem untersucht, welche Firmen hinter den Telefonnummern stecken. Das Medienecho war enorm:

Zum Artikel der tz

Zum Artikel des Berliner Kuriers

Zum Beitrag Akte 20.11 auf Sat1.de

Studie: Fahrradklau

Zum erstem Mal veröffentliche das Verbraucherportal Geld.de eine 60 Städte-Studie für Deutschland, die Schweiz und Österreich zum Thema Fahrraddiebstahl. Neben der Anzahl der Delikte und den Aufklärungsquoten wurden auch Angaben zur sozialen Lage in den Städte einbezogen um zu prüfen, ob die Diebstähle dadurch begünstigt werden.

Berichte in Deutschland:

Zum Artikel der Badischen Zeitung

Zum Artikel der WAZ (Dortmund)

Zum Artikel der Rheinischen Post

Berichte in der Schweiz:

Zum Artikel des Tagesanzeigers

Zum Artikel der Aargauer Zeitung

Zum Artikel der Neuen Züricher Zeitung

Berichte in Österreich:

Zum Artikel von Der Standard

Zum Artikel auf nachrichten.at

Auch in Druckerzeugnissen fand die Studie regen Anklang. Am 13.10.2010 titelten die Lübecker Nachrichten „Die Hansestadt ist eine Hochburg des Fahrrad-Diebstahls“. „Die ungeschriebenen Gesetze des Fahrradklaus“ erklärte die Thüringer Allgemeine am 12.10.2010. „Eine Hochburg für den Fahrradklau“ schrieb die Badische Zeitung am 13.10.2010 und die Freie Presse veröffentlichte am 16.10.2010 „Guter Rat fürs Rad: Codierung hilft bei Suche“.

Presseverteiler

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Medium

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ressort

Position

Captcha

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Captcha