JDC Group übernimmt Geld.de

Die JDC Group  steigt bei Geld.de ein. Die UNISTER Holding hat das Portal an die Tochter des börsennotierten Finanzdienstleisters verkauft. JDC übernimmt im Rahmen eines Asset-Deals Marke, Technologie sowie Teile der laufenden Verträge und der Mitarbeiter der Geld.de GmbH.  Das Unternehmen selbst ist nicht Bestandteil der Akquisition.

Das Unternehmen will eigenen Angaben zufolge das Angebot auf Geld.de um Kapitalanlagen ausbauen und die angeschlossenen rund 16.000 Makler und Finanzberater eng in das Online-Angebot einbinden. Auch UNISTER bleibt in diesem Markt aktiv und betreibt etwa mit Kredit.de, Private-Krankenversicherung.de und Preisvergleich.de weiterhin Portale zum Vergleich von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistungen.

Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Die JDC Group beabsichtigt eine reibungslose Fortführung des Betriebs. Für die Kunden gelten die gewohnten Konditionen. Geplant ist die Übernahme zahlreicher Mitarbeiter an den Standorten Leipzig und Dresden. Der Asset-Deal ist in enger Abstimmung mit der Hanse-Merkur Versicherungsgruppe erfolgt, die ihre Option auf einen Kauf von Geld.de nicht wahrgenommen hat.

Eine Original-Meldung der UNISTER Group

Artikel drucken

Presseverteiler

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Medium

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ressort

Position

Captcha

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Captcha